Frankofone Animation

Warum frankofone Animation?

Die Märkische Grundschule  bietet 400 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, von der 1. bis zur 6. Klasse in einer zweisprachigen, deutsch-französischen Umgebung aufzuwachsen. Die Märkische Grundschule ist eine Ganztagsschule. Das bedeutet, dass die Schule von 8.00 bis 16.00 Uhr ein pädagogisches Programm anbietet, bei dem die Anwesenheit der Kinder verpflichtend ist. Dank des Vereins profitiert die Schule von einem qualitativ hochwertigen frankofonen Animationsmodell, das am Nachmittag die Frankofonie verstärkt.

In jeder Klasse ist ein(e), in der Regel deutschsprachige(r), Erzieher(in) für die Lehrinhalte am Nachmittag verantwortlich. Um die Zweisprachigkeit der Schüler und Schülerinnen zu fördern, beschäftigt der Verein frankofone Animateure und Animateurinnen, die die Erzieher(innen) in jeder Klasse unterstützen.

Die frankofone Animation wird allen Schülern und Schülerinnen der Schule angeboten, unabhängig davon, ob sie an der „europäischen“, d. h. deutsch-französischen, oder der „Regelklasse“ („Regelklasse„), d. h. deutschsprachigen Klasse teilnehmen. Während das frankofone Animationsmodell der Märkischen Grundschule Schülerinnen und Schüler in „europäischen“ Klassen dazu anregt, sich täglich auf Französisch zu verständigen (um ihren Wortschatz zu erweitern und ihren Satzbau zu verbessern), bietet es Kindern in „Regelklassen“ die Möglichkeit, Französisch zu lernen und ihre Sprachkenntnisse zu erweitern. Da diese Kinder in der Regel nicht französischsprachig sind, sprechen die Animateure und Animateurinnen in diesen Klassen auch Deutsch und führen die französische Sprache auf spielerische Weise ein. Das vom Verein geförderte frankofone Animationsmodell stellt somit eine zusätzliche Möglichkeit für diese Kinder dar, die deutsch-französische Zweisprachigkeit der Schule zu nutzen.

Inhalte der frankofonen Animation

Für die 1. und 2. Klasse bieten die Animateure und Animateurinnen zusammen mit den Erziehern allen Kindern verschiedene Spiele und Aktivitäten in französischer Sprache an. Ab der 3. Klasse kommen eine Hausaufgabenhilfe und Lektüre in der Gruppe hinzu.

Journées Atelier„: Französischsprachige Animateure und Animateurinnen unterstützen die Erzieher(innen) donnerstags während der „Workshop-Tage“, die allen Klassen offen stehen. Während dieser Workshops bieten Erzieher(innen) und Animateure und Animateurinnen den Kindern drei Wochen lang verschiedene Aktivitäten (Gartenarbeit, Basteln, Musik, Sport, Schach) an. Die „Workshop-Tage“ finden mehrmals im Jahr statt.

Beispiele für Aktivitäten, die von den Animateuren und Animateurinnen vorgeschlagen werden:

 

Die von den Animateuren und Animateurinnen für das Jahr 2018-2019 angebotenen Aktivitäten werden im Laufe des Jahres auf der Webseite des Vereins veröffentlicht.

Wer ist der (die) Animateur(in) meines Kindes?

Liste der Animateure und Animateurinnen für das Jahr 2018-2019:

Finanzierung der frankofonen Animation

Der Verein rekrutiert, beschäftigt und bezahlt das Gehalt von 10 Animateuren und Animateurinnen pro Schuljahr. Das Gehalt der Animateure und Animateurinnen wird direkt aus dem monatlichen Beitrag der Familien für jedes Kind finanziert. Dieser Beitrag wird per SEPA-Anweisung erhoben, die auf dem zu Beginn des Schuljahres ausgehändigten Animationsformular vorhanden ist und die so schnell wie möglich an die Erzieherinnen und Erzieher jeder Klasse zurückgegeben werden muss. Damit der Verein die Bedingungen des Arbeitsvertrages mit jedem(r) Animateur(in) einhalten kann, muss sich jede Familie mit durchschnittlich 18 € pro Kind und Monat beteiligen. Familien, die es sich leisten können, haben die Möglichkeit, mehr beizutragen, so dass Familien mit finanziellen Schwierigkeiten weniger beitragen können. Obwohl der Mitgliedsbeitrag nicht verpflichtend ist, ist zu beachten, dass das frankofone Animationsmodell der Märkischen Grundschule nur dann Bestand haben kann, wenn die Familien der Schüler sich daran beteiligen und ihren Beitrag während des gesamten Schuljahres konstant bezahlen. Daher ist es wichtig, dass sich möglichst viele Familien an der Finanzierung der frankofonen Animation beteiligen, die allen Kindern der Schule zugute kommt. Der Verein und das pädagogische Personal der Schule zählen auf Ihre Unterstützung und bedanken sich im Voraus!

Wichtig: Die Mitgliedsbeiträge für frankofone Animationen werden vom Schatzmeister des Vereins monatlich um den 15. des Monats, beginnend im September, für maximal 11 Monate (d. h. bis einschließlich Juli) erhoben. Abhängig von der Summe der eingegangenen Spenden kann der Verein im Laufe des Jahres beschließen, die Anzahl der monatlichen Zahlungen auf 10 zu reduzieren (bei unverändertem Betrag).

Steuerbeleg

Die Mitgliedschaft, Mitgliedsbeiträge für die Animation und einmalige Spenden sind steuerlich absetzbar! Der Verein stellt zu Beginn des Kalenderjahres einen Steuerbeleg aus.

(Kontakt : kassenwart-foerderverein@maerkische-grundschule.de).